Geschichte des Ortsgewerbevereins - Seite 1 von 5  


Der Gewerbeverein wurde 1897 gegründet. Von wem ist leider nicht überliefert.

In den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts wurden die Lehrlinge der Lorscher Handwerker Sonntag vormittags von Architekt Dexler im alten Rathaus unterrichtet. Von 1923-1933 führte Malermeister Tobias Brunnengräber den Gewerbeverein, der bis 1933 auch Gesellenprüfungen abnahm.

1947 wurde der Gewerbeverein auf Initiative von Bürgermeister Georg Werner und Architekt Dexler zusammen mit Konrad Elbert, Johannes Rothenheber, Johannes Henkes Bernhard Hönig und Jakob Grimm neu organisiert. Die erste Gewerbeschau fand 1949 in der Karolinger Schule, dem heutigen Giebauer Haus statt.

Im Jahr 1964 wurde zur 1200-Jahrfeier der Stadt Lorsch der Landesverbandtag des Deutschen Gewerbeverbandes Hessen in Lorsch abgehalten. Das erste Betriebs- praktikum wurde mit Unterstüzung des Gewerbevereins 1969 durchgeführt und dauerte 8 Tage.

> vorblättern